Dialoggruppen diskutieren über mögliche gesundheitliche Auswirkungen von Windenergieanlagen

30. Juni 2017: Zusammen mit der Dialoggruppe aus Mengen & Krauchenwies, sowie Gästen aus den Dialogruppen aus Pfronstetten und Bad Waldsee diskutierten Frau Prof. Herr (Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit des Freistaates Bayern) und Herr Prof. Mayer (Osteopathischer Arzt aus Friedberg, Bayern) über mögliche gesundheitliche Auswirkungen von Windenergieanlagen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung in Mengen stand der von Windkraftanlagen ausgehende Schall, insbesondere Infraschall und die Wirkung auf Menschen. Themen waren u. a. die sogenannte Wahrnehmungsschwelle für Infraschall, die Impulshaltigkeit des Infraschalls und die Frage, welcher Abstand zu Windkraftanlagen als sicher einzuschätzen ist.