Energiewende begleiten
Kommunen unterstützen

Die breite Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland steht hinter der Energiewende. Gleichzeitig wächst – vor allem im ländlichen Raum – die Zahl der Kritiker, die sich dagegen wehren, dass in ihrer Umgebung Windräder errichtet werden.

Das Land Baden-Württemberg will Kommunen unterstützen, in denen Konflikte um erneuerbare Energien entstanden sind. Es gilt, die jeweils andere Meinung zu respektieren und die Menschen ehrlich und transparent zu informieren. Dazu will das Forum Energiedialog mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beitragen – gemeinsam mit Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie mit Gemeinde- und Ortschaftsräten im Land.


Infoflyer Forum Energiedialog

 

Aktuelles

8. November 2017: Hölzerner Bürger kommen zahlreich zur Auftaktveranstaltung im Fish-Bowl Format

8. November 2017: Der Bürgermeister informierte über den aktuellen Stand im Verfahren und der Gemeinderat eröffnete in einem Impulsdialog die Diskussion.>> mehr

Wenn die Energiewende für Wirbel sorgt

September 2017, KOMMUNAL topinform: Mit dem Programm Forum Energiedialog bietet das Land Baden-Württemberg seinen Städten und Gemeinden Unterstützung an, wenn die Energiewende zu Konflikten führt. >> mehr

Oberreichenbach entscheidet zügig

21. Juli 2017 „Das Forum hat nicht nur allparteilich moderiert, sondern gleichzeitig die fachlichen Aspekte so für uns aufbereitet, dass wir uns zur Verpachtung der gemeindeeigenen Flächen eine Meinung bilden konnten", sagt Karlheinz Kistner, Bürgermeister von Oberreichenbach über die Arbeit des Forums Energiedialog. >> mehr

Projekte

Pfullendorf und Heiligenberg

Anfang 2018 soll im Pfullendorfer Ortsteil Denkingen ein Infomarkt zur Windenergie stattfinden. Bei Organisation und Umsetzung wird das Forum Energiedialog die Gemeinde unterstützen. >> mehr

Eberstadt

Ein von FED begleiteter Dialogprozess unterstützt den Gemeinderat bei seiner Entscheidungsfindung über eine Verpachtung. In einem ersten Schritt wird über den Verfahrensstand und die Entscheidungsoptionen der Gemeinde im Gemeindeblatt informiert.>> mehr

Oberreichenbach

In Oberreichenbach beabsichtigt die Firma GreenCity Energy bis zu 4 Windenergieanlagen (WEA) auf einer Gemeindefläche im Ortsteil Würzbach zu errichten.>> mehr